"Sergey Kalinitschew gewinnt Freitag den 13. März"

Ein souveräner Sieg des Kreuzberger Großmeisters, der gemeinsam mit Robert Rabiega das Feld um 1,5 Punkte distanzierte. Nun nochmals aktualisiert mit Siegerfotos.


Autor: Thorsten Groß


Der Kalender meint es in diesem Jahr gut mit allen Freunden des Turniers "Freitag, den 13.", denn nach der Austragung im Februar mit der Rekordbeteiligung von 78 Spielern, gab es bereits einen Monat später erneut die Möglichkeit, sich miteinander zu messen - diesmal wieder im "klassischen Modus" mit 10 Minuten Bedenkzeit (Langsamblitz) und 9 Runden Schweizer System.

Auch dieses Mal fanden immerhin 56 Teilnehmer den Weg an den Lietzensee. In der Teilnehmerliste waren die Favoriten schnell ausgemacht, denn neben Topfavorit GM Robert Rabiega (König Tegel), seines Zeichens aktueller Berliner und Deutscher Blitzmeister, kamen eigentlich nur noch GM Sergej Kalinitschew, FM Dirk Paulsen (beide SC Kreuzberg) sowie der Erfurter Ferenc Langheinrich realistisch als Turniersieger in Frage. In der Breite war das Turnier allerdings wieder enorm stark besetzt, lediglich 15 Spieler wiesen eine DWZ unter 1700 auf.

Gleich in der 1. Runde kam dann alles ganz anders, denn Robert kam an Brett 1 gegen den Laskeraner Wolfram Steiner nicht über ein Remis hinaus. Ab der 2. Runde wurden allerdings die Verhältnisse wieder zurecht gerückt, wie die späteren Endplatzierungen 2 (Rabiega) und 22 (Steiner) zeigen.

Sergey Kalinitschew dagegen gab im Turnierverlauf lediglich zwei Remisen ab, und gewann das Turnier schließlich souverän mit 8,0/9 Punkten. Erstaunlicherweise war dies sein erster Turniererfolg am Freitag den 13. überhaupt, wie man der Turnierchronik entnehmen kann.

Punktgleich mit dem Sieger und trotz des "Schweizer Gambits" mit lediglich 1,5 Buchholzpunkten weniger folgte der bereits genannte Robert Rabiega auf Platz 2. Hinter den beiden tat sich eine große Lücke von 1,5 Punkten Abstand auf. Dirk Paulsen belegte mit 6,5 Punkten und einer guten Buchholzwertung den dritten Podestplatz. Dahinter folgen Marko Perestjuk (Zitadelle) und - als erfolgreichster Vertreter des Gastgebers - Peter Becker (WeDa) auf dem 4. bzw. 5. Platz, die ihre Partien in der Schlussrunde gegen Ferenc Langheinrich (Erfurt) bzw. Ingo Abraham (WeDa) gewinnen konnten.

Den Sonderpreis für den besten Spieler mit DWZ unter 2000 erspielte sich Mohammed Solhjou (Kreuzberg) mit 5,5 Punkten auf Platz 12. Da er jedoch bei der Siegerehrung nicht mehr anwesend war, konnte sich als nächstplatzierter Andreas Humke vom Betriebssportverein "Gardez Robe" freuen. Bemerkenswert ist außerdem der Spandauer Felix Engers auf Rang 7, der den Preis um genau einen DWZ-Punkt verpasste ...

Auf Platz 32 beendete Daniel Weiß (Schachfreunde Nord-Ost), der Preisträger mit DWZ unter 1700, das Turnier. Den Sonderpreis für die beste Turnierleistung im Vergleich zur DWZ holte sich der jugendliche Erik Fanin (Chemie Weißensee), der seine DWZ von 1316 um knapp 300 Punkte übertreffen konnte.

Unter allen Siegern an den Brettern 13 und 26 wurden außerdem Sachpreise verlost. Die glücklichen Gewinner hießen hier Andre Kunz (Chemie Weißensee) und Manfred Strzeletz (Zitadelle).

Wir hoffen, dass das Turnier wieder allen Teilnehmern Spaß gemacht hat und freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten Mal.

 
linkes Foto - die vier Erstplatzierten: v.l.n.r Kalinitschew, Paulsen, Rabiega, Perestjuk
rechtes Foto - Vorsitzender und Kategoriepreise, v.l.n.r: Groß, Weiß, Fanin, Humke




Hier nun noch die Abschlusstabelle:


Rangliste:  Stand nach der 9. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Kalinitschew,Sergey GM 2372   SC Kreuzberg GER 7 2 0 8.0 52.5 45.25
2. Rabiega,Robert GM 2471   SK König Tegel GER 7 2 0 8.0 51.0 44.50
3. Paulsen,Dirk FM 2292   SC Kreuzberg GER 5 3 1 6.5 53.5 35.50
4. Perestjuk,Marko   2125   SC Zitadelle Spandau GER 5 3 1 6.5 49.5 33.75
5. Becker,Peter   2055   SC Weisse Dame  GER 5 3 1 6.5 46.5 31.75
6. Piz,Maxim,Dr.   2123   Lasker Steglitz GER 5 2 2 6.0 50.5 31.00
7. Engers,Felix   2000   SC Zitadelle Spandau GER 5 2 2 6.0 44.5 26.50
8. Artukovic,Adis   2022   Lasker Steglitz GER 6 0 3 6.0 43.0 25.00
9. Langheinrich,Ferenc   2319   SV Empor Erfurt GER 5 1 3 5.5 53.0 28.00
10. Wischhöfer,Cord   2059   SC Weisse Dame  GER 4 3 2 5.5 52.5 27.50
11. Abraham,Ingo,Dr.   2089   SC Weisse Dame  GER 5 1 3 5.5 52.0 26.75
12. Solhjou,Mohammed    1919   SC Kreuzberg GER 5 1 3 5.5 45.5 25.00
13. Müller, Reinhard   2055   SK Präsident   5 1 3 5.5 45.0 25.75
14. Humke,Andreas   1969   Gardez-Robe   4 3 2 5.5 44.5 24.75
15. Oelmann,Henry   1985   SC Oranienburg GER 5 1 3 5.5 43.5 22.25
16. Kostre,Margarita   1737 W SC Zitadelle Spandau GER 4 3 2 5.5 42.5 25.00
17. Groß,Thorsten   2002   SC Weisse Dame  GER 3 4 2 5.0 46.0 22.75
18. Heerde,Thomas   1992   SC Weisse Dame  GER 4 2 3 5.0 45.5 23.00
19. Kunz,Andre   2008   Chemie Weißensee GER 5 0 4 5.0 43.5 19.00
20. Jaeschke,Jens-Uwe   2120   SF Nordost Berlin GER 4 2 3 5.0 43.0 21.75
21. Burckhardt,Wolfram   1983   SF 1903 Berlin GER 4 2 3 5.0 43.0 20.25
22. Steiner,Wolfram   1887   Lasker Steglitz GER 4 2 3 5.0 42.5 20.50
23. Bethe,Stephan   2092   SC Kreuzberg GER 4 2 3 5.0 41.0 21.25
24. Schrodt,Sebastian   1936   Chemie Weißensee GER 5 0 4 5.0 39.0 19.00
25. Kather,Yannick   2067   SC Weisse Dame  GER 4 2 3 5.0 37.5 21.00
26. Kostyuchenko,Dmitry   1924   SC Kreuzberg RUS 5 0 4 5.0 37.0 18.00
27. Schmidt,Carsten   1923   VfB Hermsdorf GER 3 3 3 4.5 45.5 20.75
28. Pott,Stefan   1729   Läufer Reinickendorf GER 4 1 4 4.5 41.0 18.25
29. Metzger,Albert   1765   SK Präsident   4 1 4 4.5 39.0 17.75
30. Knappe,Stefan   1946   SF Nordost Berlin GER 3 3 3 4.5 38.0 14.00
31. Jung,Hans,Prof. Dr   1922   SF 1903 Berlin GER 4 1 4 4.5 37.5 15.75
32. Weiß,Daniel   1647   SF Nordost Berlin GER 4 1 4 4.5 35.5 15.50
33. Piskaykin,Bogdan   1843   TuS Makkabi Berlin GER 4 0 5 4.0 47.0 17.50
34. Schwedek,Tony   1881   SC Zitadelle Spandau GER 3 2 4 4.0 46.5 18.25
35. Molinaer,Victor   1400   ohne Verein   4 0 5 4.0 39.5 16.50
36. Krusemark,Gerhard   1648   TSG Fredersdorf GER 4 0 5 4.0 39.0 12.50
37. Haseloff,Harald   1837   Lasker Steglitz GER 4 0 5 4.0 38.5 13.00
38. Kalka,Artur   1827   SC Weisse Dame  GER 4 0 5 4.0 38.5 12.50
39. Schmitz,Reinhard    1750   ohne Verein   4 0 5 4.0 37.5 12.00
40. Strzeletz,Manfred   1602   SC Zitadelle Spandau GER 4 0 5 4.0 32.0 11.50
41. Maschkiwitz,Frank   1658   SC Kreuzberg GER 3 1 5 3.5 41.0 14.75
42. Eberlein,Johann   1755   TSG Oberschöneweide GER 3 1 5 3.5 39.5 13.25
43. Zelanti,Markus   1437   SF 1903 Berlin GER 3 1 5 3.5 38.5 12.75
44. Gelman,Josef   1668   SC Weisse Dame  GER 3 1 5 3.5 35.5 8.50
45. Francke,Jörg   1808   SC Weisse Dame  GER 3 1 5 3.5 35.0 10.00
46. Quast,Michael   1723   BA Tempelhof   2 3 4 3.5 34.5 11.00
47. Glienke,Michael   1639   SC Kreuzberg GER 3 1 5 3.5 31.5 8.75
48. Dathe,Frederick   1718   Schachunion Berlin GER 2 2 5 3.0 37.5 10.00
49. Koch,Werner   1764   Spandauer SV GER 3 0 6 3.0 36.0 8.50
50. Fanin,Erik   1316   Chemie Weißensee GER 3 0 6 3.0 32.5 8.00
51. Vesely,Martin   1400   ohne Verein   2 2 5 3.0 27.5 4.25
52. Hentley,Darryl   1314   Lasker Steglitz GER 3 0 6 3.0 26.0 3.50
53. Boldt,Timo   1341   Schachunion Berlin GER 2 1 6 2.5 27.5 3.50
54. Bauer,Stefan   1517   SC Kreuzberg GER 1 2 6 2.0 26.5 2.25
55. Hermann,Christian   1567   SC Weisse Dame  GER 1 1 7 1.5 28.5 1.00
56. Grimm,Ulrich   1430   ohne Verein   0 0 9 0.0 28.0 0.00



Kontakt/Impressum

administration